Den Kopf von Katzenhilfe Mau bilden Sandra und Enrico Meyer. Beide sind schon lange beim Tierschutz ehrenamtlich in vielen Formen tätig, auch mal als Pflegestelle oder bei der Vermittlung. Natürlich haben sie  selbst einiges an Getier bei sich im Haus.

Beim Gran Canaria Urlaub im März 2004 lernten die beiden Frau Katharina Pfeffer kennen. Sie lebte als Deutsche viele Jahre auf der hübschen Insel. Sie konnte, wie einige andere Bewohner, die Augen nicht vor dem Tierelend verschließen und half bis zu ihrem Tod Hunden und Katzen in Not.

Seit 2007 arbeiten Sandra und Enrico Meyer mit weiteren spanischen Tierschützern auf der Insel zusammen – deshalb vermitteln wir häufig Tiere aus Spanien.

Die Hauptaufgabe der Tierschützer in Spanien sind die Kastrationen der Katzen und Hunde. Für manche Tiere ist es aber unmöglich, dass man sie auf eine der vielen Futterstellen der Insel setzt, die von den Tierschützern täglich betreut werden.

Diese Tiere werden medizinisch versorgt und suchen nun Flugpaten, d.h. Menschen, die sich bei uns melden und ein Tier bei ihrem Rückflug mit nach Deutschland bringen (siehe Flugpaten) damit wir es vermitteln können.

Als deutscher Tierschutzverein helfen wir natürlich auch in Deutschland. Zu uns kommen Fund- und Abgabekatzen. Hin und wieder unterstützen wir andere Tierschutzorganisationen indem wir deren Fellnasen in unseren Pflegestellen aufnehmen.

Für all diese Tiere – ob groß, ob klein, egal woher -suchen wir dann ein passendes Zuhause.

Januar 2009 gründeten Sandra und Enrico Meyer mit anderen ehrenamtlichen Tierliebhabern den Verein Katzenhilfe Mau.e.V.